Zum Inhalt springen

Gartenbeleuchtung

IN BEARBEITUNG

Was kann das ?

Gartenlampen kosten in meinen Augen sehr sehr viel Geld wenn man was anständiges haben möchte. Wenn es dann noch "SmartHome" kompatibel sein soll, richtig teuer. Solarlampen finde ich von der Idee her zwar sehr schön, aber ist der aufwand für anständige Technik doch sehr hoch und auch sehr teuer. Also kurzum: wieder selbst bauen. Mit Kabel, dafür mit Anbindung an openHAB. Lichtverschmutzung ist ja immer ein Thema, also reicht es ja, wenn die Lampen dann an sind, wenn man sie auch sieht. Also sobald die Rolläden unten sind, können die ja eigentlich aus. Und wenn man eine Feier hat, möchte man es ja evtl. ein bisschen Bunt machen ? 

Die Lampen sollen RGB-W können und von openHAB über Regeln gesteuert werden. Daher greife ich wieder auf einen nodeMCU (ESP32) zurück, verbinde das ganze per WLAN und MQTT mit openHAB und habe relativ schnell eine flexible Lampensteuerung die auch noch ganz schnell erweiterbar ist.

Features: 

  • Einstellen von allen Lampen gleichzeitig (Helligkeit, Farbe)
  • Einstellen von einzelnen Lampen (Helligkeit, Farbe)
  • System erweitern OHNE den ESP-Sketch anpassen zu müssen

Die Lampen werden untereinander mit einer 3 Poligen Leitung verbunden. Dazu verwendet man am besten Schraubverbinder die die Witterung draußen auch überstehen. Also am besten IP67 oder besser.

Was braucht man ?

  • ESP32 (nodeMCU)
  • RGBW - LED
  • Netzteil
  • IP67 Steckverbinder
  • Alu-Rohr
  • Alu-Platten
  • Plexiglas (Acryl) Rohr

 

Wie geht das?

So, der erste Entwurf:

Gartenleuchte
Gartenleuchte

SKETCH

IN BEARBEITUNG